EKPLO - Echtzeitnahes kollaboratives Planen und Optimieren

AVENTUM als Konsortialpartner im Forschungsprojekt EKPLO

Viele APS-Projekte (Advanced Planning and Scheduling), insbesondere in KMU sind gescheitert. Dies nicht zuletzt, weil dem Faktor Mensch in den Projekten zu wenig Beachtung geschenkt wurde.

Gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis forscht die AVENTUM im Rahmen des von der Europäischen Union und dem Land Nordrhein-Westfalen geförderten Forschungsprojektes "EKPLO - Echtzeitnahes kollaboratives Planen und Optimieren" daran, wie die Potentiale von Advanced Planning and Scheduling (APS) Systemen insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen unter der besonderen Berücksichtigung der Mitarbeiter als entscheidende Akteure bei der (wertschöpfungsketten-übergreifenden) Auftrags- und Ressourcenplanung nutzbar gemacht werden können.

Mehr zum Forschungsprojekt EKPLO kann man auf der Projekt-eigenen Website erfahren...

Das Projekt EKPLO wird gefördert von der Europäischen Union und dem Land Nordrhein-Westfalen