D4:Produktion CNC-Teilefertigung


ERP/ PPS-Lösung für eine reibungslose CNC-Teilefertigung

CNC-Teilefertiger arbeiten in enger Kooperation mit ihren Kunden, die z.B. aus den Bereichen Maschinenbau, Anlagenbau, Fahrzeugbau, Luft- und Raumfahrttechnik oder Werkzeugbau kommen. Diese Kunden erwarten von ihren Teilelieferanten bzw. Lohnfertigern schnelle Lieferung und beste Qualität – und das zu Preisen, die keinen Spielraum für Fehler bzw. Ineffizienz lassen. Um in diesem Umfeld erfolgreich agieren zu können, benötigt der CNC-Teilefertiger eine Unternehmenssoftware, die ihn in jeglicher Hinsicht perfekt unterstützt. Ein ERP-System, das die flexible, aber zugleich zielgerichtete Abarbeitung einer Vielzahl einzelner Aufträge beherrscht. Und das sicherstellt, dass die Teile zum richtigen Zeitpunkt in perfekter Qualität auf den Weg zum Kunden gebracht werden. Nur so bleibt der CNC-Teilefertiger geschätzter A-Lieferant und schöpft sein Margenpotential bestmöglich aus.

Michael Heydegger

Michael Heydegger

Bestmögliches Margenpotential

Das ERP-/PPS-System D4:Produktion leistet genau das. Die erfolgskritischen Geschäftsprozesse entlang der Wertschöpfungskette in der Teilefertigung werden durchgängig abgebildet und soweit wie möglich automatisiert. Alle wichtigen Informationen sind stets verfügbar und fördern Überblick und Handlungsfähigkeit im Unternehmen. So bleibt mehr Zeit fürs Wesentliche, z.B. die Realisierung von Schnellschüssen für Kunden in Not.


Die Kernprozesse in der CNC-Teilefertigung mit D4:Produktion

01 Schnelle, treffsichere Angebotserstellung

Die Flut von Anfragen kann schnell und effizient abgearbeitet werden. Fundierte und wettbewerbsfähige Angebote werden mit minimalem Aufwand erstellt. Valide Liefertermine mit Bezug zur aktuellen Fertigungsplanung werden direkt aus der jeweiligen Angebotserstellung ermittelt.

02 Saubere Abbildung von Rahmenaufträgen und Abrufen

D4:Produktion kann mit Rahmenaufträgen und Lieferabrufen umgehen und ermöglicht die darauf basierende Disposition von Material und Fertigungsressourcen. Bei Bedarf unterstützt D4:Produktion auch den elektronischen Datenaustausch per EDI (s. auch AVENTUM.EDI).

03 Effektive Feinplanung und Fertigungssteuerung

D4:Produktion ermittelt alle Bedarfe und plant die dazugehörigen Fertigungsaufträge inkl. QS-Prüfung in die Fertigung ein. Das Besondere daran ist, dass die Einplanung automatisch und gegen begrenzte Kapazitäten erfolgt. Nur so ist die Planung realistisch und mögliche Konflikte können frühzeitig erkannt werden. Der grafische Leitstand liefert einen Überblick über die komplette Fertigung und erlaubt ein einfaches manuelles Eingreifen, falls dies nötig wird.

04 Integrierte Qualitätssicherung

Mit Hilfe von Prüfplänen und Inprozesskontrollen wird die benötigte Qualität sichergestellt. Prüfpunkte können der am Fertigungsterminal angezeigten Zeichnung entnommen und Prüfergebnisse direkt dort erfasst werden.

05 Verlässliche Erfassung von IST-Zeiten (BDE + MDE)

Die Zeiterfassung arbeitet mit modernster Technik. Mit Touchscreens, RFID-Etiketten/-Chips und einer integrierten BDE/MDE werden Auftragszeiten einfach und zuverlässig direkt in der Fertigung erfasst. So stehen sie unmittelbar für SOLL-IST-Vergleiche zur Verfügung und bilden bei Bedarf auch die Grundlage für eine Rechnungsstellung.

06 Informative Nachkalkulation und aussagekräftiges Controlling

Bewertete IST-Zeiten und Materialkosten liefern jederzeit die volle Kostentransparenz zu jedem Auftrag. So ist sofort sichtbar, wenn Kosten aus dem Ruder laufen. Ebenso direkt ablesbar: Welche Aufträge/Kunden bringen die gewünschten Margen.


D4:Produktion: Highlights in der CNC-Teilfertigung

D4:Produktion ist ganz gezielt auf die Bedürfnisse der CNC-Teilefertigung zugeschnitten. Nachfolgend eine Auswahl der Funktionen und Möglichkeiten, die unseren konsequenten Branchenfokus zeigen. Mit weniger sollte man sich nicht zufriedengeben.

01 Arbeiten wahlweise mit oder ohne Teilestamm

D4:Produktion zwingt Anwender nicht zur Anlage von Teilestämmen. Kunden können selbst entscheiden, ob mit oder ohne Teilstamm oder mit einer Kombination aus beidem gearbeitet werden soll. Selbstverständlich können jederzeit, z.B. beim Folgeauftrag, auch nachträglich Teilestamm-/Fertigungsstrukturen aus einem bereits abgearbeiteten Auftrag in die Stammdaten übernommen werden.

02 Schnelle Angebotskalkulation

D4:Produktion ermöglicht die schnelle Kalkulation von Anfragen. Es gibt effiziente Suchmechanismen, um ähnliche Teile bzw. Kalkulationen zu finden. Bei Bedarf steht auch ein  Staffelpreisassistent zur Verfügung.  Und mögliche Liefertermine können auf Grundlage der aktuellen Fertigungsplanung verlässlich ermittelt werden.

03 Rahmenaufträge und Lieferabrufe inkl. EDI

Die in der Zulieferindustrie regelmäßig genutzten Rahmenaufträge und Lieferabrufe können sauber in D4:Produktion abgebildet werden. Disposition, Materialbeschaffung und Fertigungsplanung setzen unmittelbar hierauf auf, so dass die Bestände und Fertigungsaufträge optimal gesteuert werden. D4:Produktion arbeitet nahtlos mit der ebenfalls von uns erhältlichen EDI-Software AVENTUM.EDI zusammen und ermöglicht so den elektronischen Datenaustausch von Bestellungen, Lieferabrufen, Lieferscheinen und Rechnungen/Gutschriften mit Kunden und Lieferanten.

04 Durchgängiges Chargenmanagement

Zulieferer unterliegen häufig besonderen Dokumentationspflichten. Mit dem Chargenmanagement von D4:Produktion wird eine lückenlose Nachvollziehbarkeit vom Ausgangsmaterial bis zu gefertigten Teilechargen sichergestellt.

05 Optimale Bestände

Zu hohe Bestände binden Kapital und bergen das Risiko des Veraltens. Mit D4:Produktion werden Bestände optimal gemanagt. Jederzeit sind aktuelle Lagerbestände, aber auch frei verfügbare Bestände und das Material im Zulauf erkennbar. Kennzahlen helfen, den Bestand korrekt zu bewerten und die richtigen Entscheidungen zu treffen.

06 PPS - Überblick über die komplette Fertigung

Ein zentrales Modul von D4:Produktion ist die leistungsfähige Produktionsplanung und -steuerung (PPS). Egal, ob der Fertigungsablauf für ein einzelnes Teil betrachten werden soll oder ein Überblick über die Auslastung aller Maschinen benötigt wird, D4:Produktion hat immer die passende Übersicht. So geht nie der Überblick verloren und Konflikte können gelöst werden, bevor sie zum Problem werden.

07 Leitstand - Perfekte Flexibilität in der Fertigung

In der Teilefertigung muss man mit allen Eventualitäten rechnen. Eine Maschine fällt aus, der Kunde ändert kurzfristig Bedarfsmengen oder –termine, der Lieferant liefert später als zugesagt. All dies verlangt ein hohes Maß an Flexibilität. D4:Produktion bietet hierfür Handlungsspielräume, z.B. durch alternative Arbeitspläne. Im grafischen Fertigungsleitstand  können notwendige Umplanungen vorgenommen und gleich die Konsequenzen abgelesen werden. Und weil die gesamte Fertigungssteuerung digitalisiert ist, funktioniert dies ganz ohne aufwändigen Änderungsdienst oder Gekritzel auf veralteten Fertigungspapieren.

08 Einfache, bequeme Zeiterfassung direkt in der Fertigung

IST-Zeiten sind ein Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg. D4:Produktion verfügt über eine durchgängige Erfassung von Personalzeiten (PZE) und Auftragszeiten (BDE/MDE). Alle Zeiten werden direkt in der Fertigung erfasst. Moderne Technik, wie farbgesteuerte Touchscreens und RFID, sorgen dafür, dass die Erfassung einfach und schnell erfolgt. So erreicht D4:Produktion eine hervorragende Akzeptanz bei den Werkern – eine unbedingte Voraussetzung für eine hohe Qualität der Rückmeldedaten.

09 Effektive, kostengünstige Maschinendatenerfassung (MDE)

In der mechanischen Bearbeitung oder beim Erodieren laufen Maschinen oft mannlos, teilweise sogar in Geisterschichten. Gleichzeitig sind gerade die Laufzeiten der kostenintensiven Anlagen ein maßgeblicher Kostentreiber. Umso wichtiger ist die möglichst automatische Erfassung der Laufzeiten. D4:Produktion bietet hierfür eine eigene MDE-Komplettlösung. Diese funktioniert herstellerunabhängig und ist ebenso einfach, wie kostengünstig zu installieren. Dadurch erreicht unsere MDE ein konkurrenzlos gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis. Die MDE zeichnet nicht nur Laufzeiten (bei Bedarf auch Stückzahlen) auf, sondern kann auch per Email oder SMS informieren, wenn eine Maschine steht.

10 Pragmatische Qualitätssicherung

Qualität wird als selbstverständlich vorausgesetzt. Ein konstant hohes Qualitätsniveau kommt aber nicht von alleine. Es müssen die richtigen Informationen am richtigen Ort vorliegen. Prüfplanung und Prüfungen sind konsequent durchzuführen. Mit Fehlern und Reklamationen muss professionell umgegangen werden. Bei all dem unterstützt D4:Produktion.

11 Integriertes Dokumentenmanagement (DMS)

Zeichnungen, Verpackungsvorschriften usw. – die CNC-Teilefertigung benötigt eine Vielzahl von Dokumenten. Umso wichtiger ist es, alle erforderlichen Dokumente schnell zur Hand zu haben. Mit dem integrierten Dokumentenmanagement (DMS) von D4:Produktion wird dies zur Selbstverständlichkeit. Alle Fertigungs-relevanten Dokumente, z.B. Zeichnungen, Prüfvorschriften etc. lassen sich direkt auf den Terminals in der Fertigung anzeigen.  Und natürlich sind stets sämtliche Auftragspapiere (u.a. Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Rechnungen) zur Hand, wenn sie gebraucht werden.

12 Messaging

In einem zunehmend dynamischen Arbeitsumfeld müssen Informationen schnell und sicher fließen. Mit dem integrierten Messaging lassen sich Nachrichten mit und ohne Bezug zu konkreten Vorgängen erstellen und zielsicher zeit- oder ereignisgesteuert platzieren. Die Nachrichten werden den Benutzern, in der Verwaltung ebenso wie in der Fertigung, automatisch angezeigt. Über die Quittierung ist jederzeit nachvollziehbar, ob bzw. wann Informationen zur Kenntnis genommen wurden.

Sie suchen den Sparringspartner, der Sie engagiert und kompetent dabei unterstützt, Ihr Unternehmen nach vorne zu bringen?

D4 Software GmbH

Greschbachstraße 3
76229 Karlsruhe

Spandauer Straße 46
57072 Siegen